Zu vermieten  RSS-Feed abonnieren

Vollständig erhaltene Gebäude im Industriedenkmal Eulenburg
Industriedenkmal Eulenburg
Greve & Uhl GmbH & Co KG
Scheerenberger Str. 100
37520 Osterode am Harz
Kontakt

Geschäftsführer:
Irmgard Grönig
Rolf Grönig
Gudrun Grönig
Die erste Eule - das erste Logo

RSS-Feed abonnieren

Entwicklung der Eulenburg im 19. Jahrhundert

Aus der Textilmanufaktur Greve & Uhl entwickelte sich mit dem Bau der Eulenburg 1832 die bedeutende Osteroder Textilfabrik. mehr...


Textilindustrie in Osterode

Harzer Textilindustrie im 20. Jahrhundert - Entwicklung Textilfabrik Greve & Uhl mehr...


Die Eulenburg heute - Industriedenkmal, Freizeit und Gewerbe

Die Eulenburg heute - Nutzung des Industriedenkmals im Harz mehr...

Greve & Uhl: Aufstrebende Textilindustrie 1827

Ludwig Greve und Eduard Uhl gründeten 1827 mit der Greve & Uhl Wollwarenfabrik das bedeutendste Textilunternehmen in Osterode am Harz. Ludewig Greve starb bereits 1836, während Eduard Uhl, gestützt durch seinen Bruder Ferdinand, bis zu seinem Tode über 37 Jahre den Betrieb führte. Dem Engagement der tatkräftigen Männer verdankt Osterode ein hohes Maß an wirtschaftlicher und sozialer Bedeutung. 
Firmenschild Greve & Uhl
Bereits im 17. Jahrhundert zeichnete sich die Stadt Osterode durch ihr Textilgewerbe aus. Im 19. Jahrhundert erschloss sich im Zuge der Industrialisierung ein komplexer Exportmarkt in ganz Europa, sodass fast ein Drittel der arbeitenden Bevölkerung in Osterode davon profitieren konnte. Anfang des 20. Jahrhunderts kam es zu starken Umsatzeinbrüchen, da die Konkurrenz im europäischen Ausland zu billigeren Lohnstückkosten produzierte. Trotz dieses Einbruchs blieb das Textilgewerbe bis in die 1930er Jahre stärkste Einzelbranche.

Historisches zum Unternehmen:  EntwicklungIndustrialisierungEulenburg Heute
Zum 100. Geburtstag des Unternehmens Greve & Uhl wurde eine Jubiläumsschrift ausgegeben, aus welcher die nachfolgenden Textauszüge und Bilder stammen

(alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern):

      Kundenbrief der Firma Greve & Uhl von 1827 Die Alte Weberei

   
Vergleich Bowlingcenter heute - ehemals Alte Weberei der Textilfabrik Greve & Uhl
Die ehemalige Weberei wurde 2008 unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes
zum modernen Bowlingcenter umgebaut,der Vergleich beider Bilder beeindruckt.
   Schutzmarke     Plaids und Reisedecken von Greve & Uhl          Die Näherei